Von-Teuffel-Strasse 4/1 79400 Kandern
katrin.moser@karriereweg.com

Deine 8 Schritte Strategie fürs neue Jahr…

Ich werde oft gefragt, was das wichtigste ist, was man tun sollte, um seine Traumstelle zu finden. Ich sage es Dir gerne! Die Strategie festzulegen.

Es gibt so viele Menschen, die bewerben sich blindlings auf 200 Stellen und hoffen, dass irgendjemand sie einlädt. Das ist eher eine Verzweiflungstat und keine Strategie.

Erst kürzlich erzählte mir ein Bewerber ganz stolz, dass er immer durch Zufall irgendwo landete und immer die jeweils neue Stelle antrat, wenn er vom jeweiligen Chef angesprochen wurde. Echt jetzt??? Es kann schon sein, dass man als Topshot abgeworben wird, jedoch sollte man sich auch in diesem Fall ganz genau überlegen, ob dieses Angebot sich mit dem weiteren, angestrebten Berufsweg deckt. Es sollte keine Kurzschlussreaktion sein, die auf Ego-Schmeichlerei basiert.

Meine konkreten Tipps zum Festlegen der Strategie:

1.) Mentoring: Schließe Dich kurz mit jemandem dem Du vertraust. Egal ob dies ein professioneller Coach ist, oder jemand, den Du als Mentor wahrnimmst und der Dich gut kennt. Es ist wichtig, dass jemand Dich reflektiert und Dir Stärken und Grenzen aufzeigt. Nur so kannst Du feststellen, ob sich Dein Eigen- mit Deinem Fremdbild decken.

2.) Dein Stärkenprofil: Überlege Dir gut, wo Du Dich siehst und hinterfrage auch, ob Du in diesem Bereich Chancen haben wirst. Notiere, welche Dinge Du einbringst und was Dir leicht fällt und vor allem in was Du Dich von der Masse an Bewerbern abhebst. Kennst Du alle Deine Stärken? In welchem Berufsprofil sind diese gefragt?

3.) Die Gretchenfrage: Solltest Du das tun, was Du am besten kannst, oder das, was Dir am meisten Spaß macht???? Idealerweise eine Kombination aus beidem. Solltest Du eine neue Leidenschaft entdeckt haben, und Dein Wissen in einem Bereich vertiefen wollen, dann überlege Dir folgendes: Kannst Du es Dir leisten eine längere Weiterbildung zu absolvieren? Hast Du Power, Lust und Ausdauer dazu?

4.) Was ist Dein Herzensbusiness? Weisst Du es schon?

5.) Lebenswege: Schaue Dir an, wie andere, die bereits das sind, was Du sein willst, es geschafft haben dorthin zu kommen!

6.) Branding & Ausrichtung: Du hast jetzt eine Idee, wo Du Dich als nächstes siehst? Richte sowohl Deine Jobsuche wie auch Deine Bewerbungsunterlagen voll und ganz darauf aus.

7.) Netzwerke mit den Personen, die Dich Deinem Ziel näher bringen.

8.) Visualisiere: Visualisiere Dich selbst am neuen Arbeitsplatz. Es gibt sehr viele Übungen dazu, wie man diese „Bestellungen“ avisiert. Stelle Dir vor, wie Du an Deinem Büroplatz sitzt, oder wo Du Dich sonst aufhalten wirst. Wie fühlt es sich an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.